News
 

Entsorgung von Fukushima könnte zehn Jahre dauern

Tokio (dpa) - Die Entsorgung der Reaktoren des havarierten Atomkraftwerks Fukushima könnte nach Einschätzung eines Experten bis zu zehn Jahre dauern. Das berichtet eine japanische Zeitung unter Berufung auf einen Informanten des AKW-Betreibers Tepco. Wegen radioaktiver Strahlung könnten die beschädigten Brennelemente in den Blöcken 1,2 und 3 nicht abmontiert werden. Die Blöcke 5 und 6 hätten dagegen keinen großen Schaden davongetragen. Die Gefahr in Fukushima ist aber weiter nicht gebannt. In der Umgebung sind Milch und Blattgemüse verstrahlt.

Atom / Japan
21.03.2011 · 06:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen