News
 

Entsetzen nach Terrorakt in deutschem Afghanistan-Camp

Berlin (dpa) - Nach dem Angriff auf die Bundeswehr in Afghanistan ist ein dritter deutscher Soldat an seinen Verletzungen gestorben. Zwei Kameraden schweben noch in Lebensgefahr. Ein afghanischer Soldat, der eigentlich zum Schutz des Bundeswehr-Außenpostens eingesetzt war, hatte auf die Gruppe geschossen. Die Bundesregierung sprach von einem «hinterhältigen Terrorakt». An ihrer Zusammenarbeit mit der afghanischen Armee will sie aber festhalten. Mit der Sicherung des Camps wurde eine andere Einheit der afghanischen Streitkräfte betraut.

Verteidigung / Bundeswehr / Afghanistan
19.02.2011 · 08:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen