News
 

Entscheidung über Koalitionsverhandlungen an der Saar

Vor den ersten Sondierungsgesprächen im saarländischen Landtag: die Mitglieder der SPD-Delegation (r) und der CDU (l). Foto: Becker & BredelGroßansicht

Saarbrücken (dpa) - CDU und SPD im Saarland wollen heute über den Einstieg in formelle Koalitionsverhandlungen entscheiden. Dazu wollen sich Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und SPD-Landeschef Heiko Maas zu einem Vier-Augen-Gespräch treffen.

Das kündigten beide nach einer zweiten, fast fünfstündigen Sondierungsrunde am Mittwoch in Saarbrücken an. Kramp-Karrenbauer sagte, vor allem die Frage nach einem Wahltermin habe sich als Knackpunkt herauskristallisiert. Maas sprach von einer «harten Forderung» der SPD, die nächste reguläre Landtagswahl um ein Jahr auf den Termin der Bundestagswahl 2013 vorzuziehen. Daneben gebe es weitere offene Fragen etwa zu Bildung und Mindestlohn.

CDU und SPD loten seit dem Bruch der schwarz-gelb-grünen Landesregierung vor knapp zwei Wochen die Möglichkeit eines Zusammengehens aus. Nach dem Vier-Augen-Gespräch am Donnerstag sollen die Gremien von CDU und SPD entscheiden, ob Schwarz-Rot jetzt eine Chance hat oder neu gewählt werden soll.

Landtag / Saarland / Parteien / Regierung
19.01.2012 · 07:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen