News
 

Entscheidende Runde für Schlecker-Transfergesellschaft

Ehingen (dpa) - Das Ringen um eine Transfergesellschaft für die von Entlassung bedrohten Schlecker-Beschäftigten geht heute in eine entscheidende Runde. Vertreter der Bundesländer wollen in Berlin erneut über die dafür notwendige Bürgschaft beraten. Es geht um einen Kredit der bundeseigenen Förderbank KfW in Höhe von 71 Millionen Euro. Der Bund will ihn nur freigeben, wenn die Länder im Notfall dafür geradestehen. In einer Transfergesellschaft würden die Schlecker-Mitarbeiter bis zu ein Jahr lang einen Großteil ihres Gehalts weiterbekommen.

Handel / Drogerien
22.03.2012 · 00:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen