News
 

Entführung von Alitalia-Maschine nach Tripolis verhindert

Rom (dts) - Flugbegleiter und Passagiere haben am Sonntagabend die Entführung eines Linienflugs der italienischen Fluggesellschaft Alitalia nach Libyen verhindert. Italienischen Medienberichten zufolge hatte ein 48-jähriger Mann aus Kasachstan an Bord des Fluges AZ 329, der auf dem Weg von Paris nach Rom war, eine Stewardess mit einer Nagelfeile angegriffen. Zudem verlangte der Angreifer, die Flugroute nach Libyen zu ändern und dort die Hauptstadt Tripolis anzusteuern.

Mehrere Stewards und Passagiere konnten den Mann jedoch schnell überwältigen. Der Flug landete planmäßig in Rom, der Mann wurde dort der Polizei übergeben. Der Angreifer ist offenbar geistig verwirrt und soll angeblich zu einer kasachischen Delegation bei der Unesco in Paris gehören. Sein genaues Motiv ist noch unklar, eine terroristische Verbindung soll jedoch nicht bestehen.
Italien / Luftfahrt / Gewalt
25.04.2011 · 11:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen