News
 

Entführter amerikanischer Teenager auf Philippinen freigelassen

Manila (dpa) - Ein von muslimischen Aufständischen auf den Philippinen entführter US-Teenager ist nach fünfmonatiger Geiselhaft auf freien Fuß gesetzt worden. Der 14-Jährige meldete sich bei den Behörden in Lamitan City, knapp 900 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. Ob Lösegeld bezahlt wurde, ist unklar. Der Junge war im Juli zusammen mit seiner Mutter und einem Cousin entführt worden. Die Mutter war bereits im Oktober freigelassen worden, der Cousin kam im November auf freien Fuß.

Konflikte / Philippinen
11.12.2011 · 03:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen