News
 

Enrico Letta sieht 2014 als Jahr des Wachstums für Italien

Rom (dpa) - Italiens Regierungschef Enrico Letta sieht 2014 als Jahr des Wachstums und der Reformen für sein Land, obwohl es derzeit noch immer in der Rezession steckt. Notwendig sei ein Europa, das geschlossen wächst, also nicht nur ein Land, sagte Letta in Rom mit Blick auf Deutschland. Er sei aber davon überzeugt, dass auch Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht gegen diese Vision einer solidarischen EU sei. Berlins harte Sparforderungen waren in den EU-Südländern auf Unmut gestoßen. Seinen Reformkurs setzte Letta mit zwei weiteren erfolgreichen Vertrauensvoten im Parlament fort.

Regierung / Wirtschaft / Italien
23.12.2013 · 19:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen