Diesen Werbeplatz günstig buchen!
 
News
 

England: Mann erhält Arbeitsverbot wegen Übergewicht

Midlands (dts) - In Großbritannien ist ein 191 Kilogramm schwerer Mann von Ärzten als zu schwer zum Arbeiten eingestuft worden. Er stelle eine Gefahr für seine Kollegen dar, da er sie bei einem Sturz zerquetschen könnte. Der 51-Jährige aus dem westenglischen Staffordshire arbeitete bis zum Oktober 2009 als Monteur, berichten lokale Medien.

Er stimmte allerdings einer Entlassung zu, als Versicherungsexperten feststellten, dass sein Gewicht ein erhebliches Risiko für sich und seine Arbeitskollegen darstellte. Der Mann sollte eigentlich Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten, doch die britischen Behörden entschieden schließlich, er sei fit genug um zu arbeiten. Daher muss er nun, trotz ärztlichem Attest, Arbeitslosengeld beantragen.
Großbritannien / Kurioses / Gesundheit / Arbeitsmarkt
06.09.2010 · 20:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen