News
 

Energieverbrauch der privaten Haushalte gesunken

Wiesbaden (dts) - Der Energieverbrauch in deutschen Privathaushalten ist zwischen 2005 und 2009 um insgesamt 6,7 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Vor allem beim Heizen sparen deutsche Haushalte ein.

So lag der Verbrauch an Heizenergie zehn Prozent unter dem Niveau von 2005. Begründet wird dies mit einer besseren Wärmedämmung der Wohnungen und Sparmaßnahmen der Haushalte aufgrund gestiegener Preise für Heizenergie. Insgesamt macht der Verbrauch an Energie für Raumwärme 71 Prozent der gesamten Haushaltsenergie aus. Die Energienutzung für verschiedene Anwendungsbereiche wie Kochen, Trocknen und Bügeln ist hingegen zwischen 2005 und 2009 um 4,3 Prozent gestiegen. Auch der Verbrauch durch elektronische Kommunikationsgeräte hat sich um 6,3 Prozent erhöht. Begründet wird dies mit dem Anstieg an Haushalten um 2,2 Prozent und einer besseren Ausstattung einzelner Wohnungen an Geräten.
DEU / Energie / Immobilien / Daten
18.10.2010 · 08:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen