News
 

Ende der Ölkatastrophe in Sicht

Washington (dpa) - Doppelt gute Nachrichten vom Golf von Mexiko: Das «Static Kill»-Manöver zum endgültigen Versiegeln des Öl-Lecks war wohl erfolgreich. Der Konzern BP sprach von einem «bedeutenden Meilenstein». Wissenschaftler glauben zudem, dass drei Viertel des ausgeströmten Öls schon verschwunden sind. Es sei verdunstet, aufgelöst und beseitigt, teilte die Nationale Behörde für Ozeanographie mit. Es gebe Anzeichen dafür, dass das Öl schnell abgebaut werde.

Umwelt / USA
04.08.2010 · 20:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen