News
 

Ende der Eiszeit zwischen USA und Kuba?

Die kubanische Fahne auf einer Wandmalerei in Havanna.Großansicht
Washington (dpa) - Zum ersten Mal seit mehreren Jahren hat es zwischen den USA und Kuba wieder Gespräche auf höherer Regierungsebene gegeben. Die Vize- Abteilungsleiterin im Außenamt, Bisa Williams, kam unter anderem mit dem kubanischen Vizeaußenminister Dagoberto Rodriguez zusammen.

Das US-Außenministerin bestätigte am Dienstag den sechstägigen Besuch von Williams. Ihre Visite Mitte September habe ursprünglich nur Gesprächen über eine Wiedereröffnung des Postverkehrs zwischen beiden Staaten gegolten, sagte ein Sprecher in Washington. Sie sei dann aber zwecks weiterer Begegnungen ausgedehnt worden. Dabei sei auch über Migrationsfragen gesprochen worden.

Nach US-Medienberichten waren es die ersten Gespräche auf höherer Ebene seit sieben Jahren, und das Themenspektrum beim Williams-Besuch ging deutlich über das beim damaligen Kontakt hinaus.

Diplomatie / USA / Kuba
30.09.2009 · 09:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen