News
 

Empörung über Mord an Siedlerfamilie im Westjordanland

Tel Aviv (dpa) - Der Mord an einer fünfköpfigen Siedlerfamilie im von Israel besetzten Westjordanland hat international Bestürzung und Empörung ausgelöst. Ein palästinensischer Extremist hatte die israelische Familie im Schlaf überfallen. Er erstach die Eltern und ihre Kinder im Alter von elf und drei Jahren sowie ein Baby von nicht einmal einem Jahr. Zu der Bluttat bekannten sich die palästinensischen Al-Aksa-Brigaden. Generalsekretär Ban Ki Moon verurteilte den «schockierenden Mord».

Konflikte / Nahost
12.03.2011 · 21:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen