News
 

Empörung über geplante Koran-Verbrennung in Florida

Washington (dpa) - Aufschrei in den USA: Eine kleine radikale Kirchengemeinde in Florida will öffentlich den Koran verbrennen. So will sie der Opfer des Terroranschlags vom 11. September 2001 gedenken und dem radikalen Islam eine klare Absage erteilen. US- Außenministerin Hillary Clinton kritisiert das Vorhaben scharf und sprach von einem «schändlichen Akt». Der Kommandeur der US-Truppen in Afghanistan, warnte vor der Aktion. Er fürchtet, dass dies Anschläge gegen amerikanische Soldaten provozieren könnte. In Kabul kam es bereits zu Protesten vor einer Moschee.

Religion / Islam / USA
08.09.2010 · 07:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen