News
 

Empörung nach Forderungen von Intelligenztests für Zuwanderer

Berlin (dpa) - Mit ihrer Forderung nach Intelligenztests für Zuwanderer sind zwei Unionspolitiker auf parteiübergreifende Ablehnung gestoßen. Vizeregierungssprecher Christoph Steegmans nannte den Vorstoß abwegig. Grüne, SPD, Linke und FDP äußersten massive Kritik. Der Berliner CDU-Landespolitiker Peter Trapp hatte in der «Bild» einen entsprechenden Vorschlag gemacht. Der CSU-Europaexperte Markus Ferber verwies auf Kanada, von Zuwandererkindern einen höheren IQ als von einheimischen Kindern verlange.
Integration / Ausländer
28.06.2010 · 21:59 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen