News
 

Elterngeld: CSU-Familienpolitikerin Bär weist Abschaffungsvorstoß der FDP zurück

Berlin (dts) - Die stellvertretende Generalsekretärin der CSU, Dorothee Bär, hat den Abschaffungsvorstoß der FDP zum Elterngeld entschieden zurückgewiesen. Das Elterngeld sei "ein Erfolgsmodell" und daran werde nicht "gerüttelt", sagte Bär im Interview mit dem Deutschlandfunk. Die FDP will das Elterngeld lieber in den Ausbau von Kinderbetreuung investieren.

"Natürlich war uns von Anfang an bewusst, dass das Elterngeld die Geburtenrate alleine nicht steigern kann", so Bär. Man könne jedoch kein Kind "zwangsverpflichten", betreut zu werden, so die Politikerin weiter. "Wir wollten, dass es mehr finanzielle Gerechtigkeit gibt, dass Väter auch, nicht nur Mütter, mehr Zeit füreinander finden", so Bär.
DEU / Familien / Parteien
17.05.2011 · 10:45 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen