Stargames
 
News
 

Elio Di Rupo wird neuer Premierminister in Belgien

Brüssel (dts) - Der Sozialdemokrat Elio Di Rupo wird neuer Premierminister in Belgien. Erst 535 Tage nach den Parlamentswahlen haben sich Sozialisten, Christdemokraten und Liberale am Mittwochabend geeinigt. Als Auslöser für die überraschende Einigung gilt das negative Urteil der Rating-Agentur Standard & Poor`s.

Die Agentur hatte die Kreditwürdigkeit des Landes am vergangenen Freitag von AA+ auf AA gesenkt und von einem negativen Ausblick gesprochen, unter anderem wegen der "politischen Instabilität" Belgiens. Schon am Montag könnte die neue Regierung vereidigt werden. Elio di Rupo ist seit 1974 der erste Politiker aus dem Französisch sprechenden Süden, der an die Spitze der belgischen Regierung kommt. Der 60-Jährige war langjähriger Parlamentarier, Minister in der Föderalregierung und hatte zwei Mal das Amt des Ministerpräsidenten der Wallonischen Region inne. Seit 1999 ist Di Rupo Vorsitzender der Parti Socialiste (PS) und seit 2001 Bürgermeister von Mons. Als Chemiker ist Di Rupo Inhaber eines Doktortitels der Université de Mons-Hainaut, seit 2001 lebt er offen homosexuell.
Belgien / Wahlen
01.12.2011 · 05:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen