News
 

Elfenbeinküste: Ouattara bittet um "Ausschaltung" der Gbagbo-Milizen

Abidjan (dts) - Alassane Ouattara, international anerkannter Präsident der Elfenbeinküste, hat um die "Ausschaltung" der Milizen seines Rivalen und langjährigen Präsidenten Laurent Gbagbo gebeten. Wie die französische Zeitung "Le Monde" berichtet, hätten die französischen Anwälte Ouattaras die Vereinten Nationen und Frankreich aufgefordert, "unverzüglich die schweren Waffen zu vernichten, die Söldner Gbagbos, die eine illegale Besatzungsmacht darstellen, auszuschalten, und den geschlagenen Kandidaten der Justiz zu übergeben". Am Samstag hatte der Kampf um die Metropole Abidjan einen neuen Höhepunkt erreicht, als die Truppen Gbagbos nach UN-Angaben das Hauptquartier Ouattaras attackierten.

Gbagbos Sprecher Ahoua Don Mello dementierte hingegen Berichte über den Angriff. Beiden Konfliktparteien wirft die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch die Beteiligung an Massakern an der Zivilbevölkerung vor.
Elfenbeinküste / Militär / Wahlen / Weltpolitik
10.04.2011 · 17:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen