News
 

Elf von tausend Ehen geschieden - im Schnitt nach 14,5 Jahren

Wiesbaden (dpa) - Elf von tausend Ehen sind 2011 geschieden worden, vor 20 Jahren endeten nur sieben von tausend Eheleuten vor dem Scheidungsrichter. Das berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Im Durchschnitt waren die Paare vierzehneinhalb Jahre verheiratet. In den 1990-er Jahren ließen sich von Jahr zu Jahr mehr Paare scheiden, seit zehn Jahren ist die Scheidungsrate aber relativ konstant. Sie liegt seit 2000 stets zwischen zehn und elf von tausend bestehenden Ehen pro Jahr. In absoluten Zahlen nehmen die Scheidungen tendenziell ab, weil es insgesamt weniger Verheiratete gibt.

Gesellschaft / Familie
11.07.2012 · 09:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen