News
 

Elf Tote bei Überfall auf Polizeiwache im chinesischen Xinjiang

Peking (dpa) - Bei einem Überfall auf eine Polizeiwache in der nordwestchinesischen Unruheregion Xinjiang sind elf Menschen getötet worden. Neun mit Messern, Schwertern und Sicheln bewaffnete Uiguren hätten die Polizeistation angegriffen, berichtete der Chef der Polizeistation. Die Angreifer hätten zwei unbewaffnete Polizisten getötet. Zwei Sicherheitskräfte seien verletzt worden. Die Uiguren seien erschossen worden. In der Provinz Xinjiang kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen muslimischen Uiguren und Chinesen.

Konflikte / China
17.11.2013 · 07:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen