News
 

Elf Menschen durch Unwetter in China getötet

Peking (dts) - In China sind bei den seit Sonntag andauernden Unwettern bisher elf Menschen ums Leben gekommen. Das berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Die starken Regenfälle haben heute zwei Tote in der Region Jiangxi gefordert, neun weitere Menschen waren in den letzten Tagen in Guizhou ums Leben gekommen. Nach Aussagen der örtlichen Flutvorhersage werde der Regen mit bis zu 260 Millimeter pro Quadratmeter bis Freitag andauern. Die Regierung warnt vor möglichen Fluten und Erdrutschen. Die Regenfälle bringen über 2,5 Millionen Menschen in Gefahr, mehr als 160.000 wurden bereits evakuiert. Durch die Unwetter wurden mehrere tausend Hektar Ackerland zerstört. Hierbei entstanden umgerechnet bis zu 46 Millionen Euro Schaden.
China / Unwetter / Tote
01.07.2009 · 16:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Günstig auf klamm.de werben!