News
 

Elf Iraker wegen Anschlägen vom August zum Tode verurteilt

Bagdad (dts) - Ein irakisches Gericht hat heute elf mutmaßliche Terroristen zum Tode verurteilt. Wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte, wurden die Männer für schuldig befunden, die schweren Anschläge in Bagdad vom August geplant, finanziert und durchgeführt zu haben. Bei mehreren Explosionen vor dem irakischen Außen- und Finanzministerium waren damals 95 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 1000 weitere Personen wurden verletzt. Seit dem Rückzug der US-Truppen aus den irakischen Städten Mitte vergangenen Jahres hatte die Gewalt im Irak wieder stark zugenommen.
Irak / Justiz / Terrorismus
14.01.2010 · 10:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen