News
 

Elch "Knutschi" in Nordhessen von Polizei "abgeführt"

Kassel (dts) - Der seit Wochen in Mitteldeutschland freilaufende Elch ist gestern gegen 19 Uhr in der Nähe der A7 bei Kassel von der Polizei vorübergehend "gestellt" worden. Das auf den Namen "Knutschi" getaufte Tier war von Polen über Thüringen nach Hessen und Südniedersachsen gewandert. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatten Verkehrsteilnehmer, die das Tier gesichtet hatten, am Mittag die Beamten informiert. Die Anrufer hatten befürchtet, dass der Elch die Autobahn betreten könnte. Die A7 wurde vorsichtshalber gesperrt. Ein Tierarzt konnte den Elch dann mit einem entsprechenden Gewehr betäuben. "Knutschi" wurde mit einem Viehtransporter zurück in ein Waldgebiet bei Niestetal-Heiligenrode verbracht und dort freigelassen.
DEU / HES / Tiere / Kurioses
29.09.2009 · 08:38 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen