News
 

Eklat bei Ahmadinedschad-Rede in New York

New York (dpa) - Mit scharfen Angriffen auf den Westen hat der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad für einen Eklat vor der UN- Vollversammlung gesorgt. Als er die Opfer der Terrorangriffe vom 11. September 2001 gegen Opfer des Irakkrieges aufrechnete, verließen zahlreiche Diplomaten demonstrativ den Saal.

UN / Vollversammlung
23.09.2010 · 22:02 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen