News
 

Eisige Kälte hat Europa im Griff

Berlin (dts) - Der Winter hat sich in Europa mit eisigen Temperaturen zurückgemeldet. Besonders in Osteuropa wurden dabei am Wochenende zum Teil Rekord-Minustemperaturen gemessen. In Bulgarien war es mit -29 Grad so kalt wie seit 50 Jahren nicht mehr und in Polen und Rumänien wurden Temperaturen zwischen -31 und -34,8 Grad gemessen. Offiziellen Angaben zufolge sind in Rumänien in den letzten Tagen bereits 22 Menschen der Kälte zum Opfer gefallen. In Polen hat es Regierungsangaben zufolge am Wochenende 16 Kältetote gegeben. In Deutschland sind nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe bereits mindestens 14 Menschen aufgrund der Kälte gestorben. Der Deutsche Wetterdienst erwartet für Mittwochmorgen Temperaturminima von -20 Grad. Am Mittwochabend und in der Nacht zum Donnerstag sollen außerdem Neuschnee und starker Wind hinzukommen.
Rumänien / Bulgarien / Polen / Deutschland / Wetter
25.01.2010 · 23:56 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen