News
 

Eishockey-WM: Deutschland unterliegt im Viertelfinale Schweden

Bratislava (dts) - Im Viertelfinale der Eishockey-WM im slowakischen Bratislava hat der achtmalige Weltmeister Schweden die deutsche Mannschaft mit 5:2 aus dem Turnier befördert. Schon nach 27 Sekunden hieß es 1:0 für Schweden, Thornberg traf nach abgefälschtem Schuss. Gut drei Minuten später schaffte Alexander Barta den Ausgleich.

Doch die Schweden, im Angriff effektiver, gingen durch Berglund in der 16. Minute mit 2:1 erneut in Führung. Im zweiten Drittel konnte die DEB-Auswahl ihre Chancen einfach nicht verwerten. Schweden dominierte und versenkte in Minute 25. den Puck zum 3:1, Eriksson erhöhte vier Minuten zum 4:1. Erst zum Ende des Drittels wachte die deutsche Mannschaft wieder auf, Michael Wolf schob den Puck in der 39. Minute aus kurzer Distanz ins schwedische Tor. Im letzten Drittel ging Deutschland aggressiver ins Spiel, in der 43. Minute hatten die Schweden fast das 5:2 auf dem Stock, doch der Treffer zählte nicht. Goalie Dennis Endras hatte den Handschuh schon auf dem Puck, als ein schwedischer Spieler noch zuschlug. Sechs Minuten später erhöhten die Schweden erneut durch Thornberg zum 5:2-Endstand und ziehen nach einem verdienten Sieg ins Halbfinale ein.
Slowakei / Eishockey
11.05.2011 · 22:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen