News
 

Eishockey: Phoenix schafft Sprung ins Western Conference-Finale

Phoenix (dts) - Die Phoenix Coyotes haben am Montag (Ortszeit) in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL erstmals den Sprung ins Finale der Western Conference geschafft. Die Mannschaft konnte nach dem 2:1-Sieg über die Nashville Predators die Best-of-seven-Serie mit einer 4:1-Führung für sich entscheiden. Derek Morris und Martin Hanzal erzielten die entscheidenden Tore, die dem Team aus dem Bundesstaat Arizona den Einzug ins Finale der Western Conference sicherten.

Dort treten sie nun gegen die L. A. Kings an, die ihrerseits überraschend als nur achtplatzierte Mannschaft in die Playoffs einzogen und sich bereits am Sonntag für das Finale qualifizierten. In der Eastern Conference haben sich die New York Rangers mit dem Erfolg über die Washington Capitals eine 3:2-Führung in der Best-of-seven-Serie erarbeitet. Ihnen fehlt nur noch ein Sieg zum Einzug in das Ost-Finale.
USA / Eishockey
08.05.2012 · 12:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen