News
 

Eishockey-Bund geschockt über Dietrichs Tod

München (dpa) - Der Deutsche Eishockey-Bund ist auch am Tag nach der Flugzeugkatastrophe in Russland und dem Tod von Nationalspieler Robert Dietrich geschockt. Das sei nicht nur für das deutsche Eishockey ein ganz schwerer Schlag. Es waren ja insgesamt neun Nationen betroffen, sagte DEB-Präsident Uwe Harnos der Nachrichtenagentur dpa. Der Verband hatte am Vormittag auf den tragischen Flugzeugabsturz mit dem gesamten Team von Lokomotive Jaroslawl an Bord mit einer offiziellen Stellungnahme reagiert.

Eishockey / Luftverkehr / Unfälle / DEB / Russland
08.09.2011 · 13:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen