News
 

Eiseskälte lähmt Europa - Mehr als 300 Tote

Berlin (dpa) - Rekordkälte im Nordosten Deutschlands, Hunderte Tote in Osteuropa und Packeis auf Flüssen - der Eiswinter 2012 wird immer bedrohlicher. In Deutschland wurden in der Nacht neue Tiefstwerte gemessen. In der Stadt Usedom sanken die Temperaturen auf minus 29,1 Grad. Auch auf Mallorca wurden die niedrigsten Temperaturen seit 40 Jahren verzeichnet. Europaweit starben bislang mehr als 300 Menschen in der Kälte. Besonders dramatisch ist die Lage in Osteuropa. Allein in Polen erfroren in der Nacht neun Menschen.

Wetter / Europa / Deutschland
06.02.2012 · 16:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen