News
 

Eiseskälte hat Europa fest im Griff - 300 Kältetote

Berlin (dpa) - Der Eiswinter 2012 wird immer bedrohlicher: Etwa 300 Menschen starben bisher in der Kälte. Allein in Polen erfroren in der Nacht neun Menschen. Auch Südeuropa macht die ungewöhnliche Kälte zu schaffen: In Italien starben Schätzungen zufolge bislang zehn Menschen. Auf Mallorca wurden die tiefsten Temperaturen seit 40 Jahren registriert. Auch in Deutschland ist es weiter bitterkalt. Zahlreiche Flüsse liegen unter Packeis. Die Schifffahrt in Bayern wurde weitgehend zum Erliegen gebracht. Auch den Schiffen auf dem deutschen Oberlauf der Elbe droht die Zwangspause.

Wetter / Europa / Deutschland
06.02.2012 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen