News
 

Eisenbahngüterverkehr im ersten Quartal 2012 geschrumpft

Wiesbaden (dts) - Der Eisenbahngüterverkehr in Deutschland ist im ersten Quartal 2012 geschrumpft. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, wurden in den ersten drei Monaten des Jahres insgesamt 89,7 Millionen Tonnen Güter befördert, 2,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Gegenüber dem ersten Quartal 2011 konnte nur der Versand ins Ausland mit 1,8 Prozent zulegen.

Der Binnenverkehr nahm hingegen um 2,3 Prozent ab, der Empfang aus dem Ausland um 5,0 Prozent und der Durchgangsverkehr um 12,2 Prozent. Allein im März wurde ein Tonnen-Rückgang von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet. Unter den mit der Eisenbahn transportierten Gütern gab es im ersten Quartal 2012 besonders starke Rückgänge bei den Erzeugnissen der Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Kokerei- und Mineralölerzeugnissen und beim Transport von Erzen, Steinen und Erden.
DEU / Zugverkehr / Unternehmen
31.05.2012 · 08:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen