News
 

Einziger Christ in pakistanischer Regierung ermordet 

Islamabad (dpa) - Islamisten haben den einzigen Christen im pakistanischen Kabinett ermordet. Der Minister für Minderheiten, Shahbaz Bhatti, wurde von mindestens zehn Kugeln getroffen, als er sein Haus verließ. Er hatte Änderungen am umstrittenen Blasphemie-Gesetz seines Landes gefordert. Islamisten hatten ihn deswegen mit dem Tode bedroht. Bundesaußenminister Guido Westerwelle zeigte sich «schockiert». Wegen Kritik am Blasphemie-Gesetz war zu Jahresbeginn der Gouverneur der Provinz Punjab, Salman Taseer, von seinem Leibwächter erschossen worden.

Konflikte / Religion / Pakistan
02.03.2011 · 14:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen