News
 

Einschränkungen im Flugverkehr dauern an

Berlin (dts) - In der Bundesrepublik dauern die Einschränkungen nach dem Vulkanausbruch auf Island weiterhin an. So mussten die Fluglinien in Deutschland alle Flüge bis heute um mindestens 14:00 Uhr streichen. Die Deutsche Flugsicherung hatte für heute Vormittag eine Entscheidung über das weitere Vorgehen angekündigt. Die Fluglinien Lufthansa und Air Berlin haben indes alle Flüge im Land bis 20:00 Uhr gestrichen. Es sehe nicht nach einer Wetteränderung aus, sagte Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber der dts Nachrichtenagentur. Der Hamburger Flughafen wird den Flugbetrieb heute nicht mehr aufnehmen. Es werde den ganzen Tag keine Starts und Landungen geben, so eine Flughafen-Sprecherin. Der Billig-Flug-Anbieter Ryanair hat angekündigt, Flüge in Norddeutschland sogar bis Montagmittag zu streichen. Die Behörden in Großbritannien haben unterdessen das Flugverbot bis Sonntag um 2:00 Uhr deutscher Zeit ausgeweitet. Nachdem am Mittwoch zum zweiten Mal in diesem Monat der Gletschervulkan Eyjafjalla auf Island ausgebrochen ist, wurden große Teile des europäischen Luftraums gesperrt. Die Aschewolke, welche über Europa zieht, könnte die Triebwerke von Flugzeugen beschädigen, weshalb alle Flughäfen in Deutschland geschlossen wurden.
DEU / Luftfahrt / Reise / Wetter / Natur
17.04.2010 · 10:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen