News
 

Einigung im Vertriebenen-Streit

Berlin (dpa) - Der Streit über die Besetzung des Stiftungsrats der Vertreibungs-Gedenkstätte ist beigelegt. Die Spitzen der Fraktionen von Union und FDP einigten sich bei einem Treffen mit Vertriebenen- Präsidentin Erika Steinbach auf einen Kompromiss. Danach wird der Bundestag künftig die Mitglieder des Stiftungsrats benennen. Die Zahl der Sitze des Bundes der Vertriebenen in dem Rat soll von drei auf sechs angehoben werden. Nach Angaben von FDP-Fraktionschefin Birgit Homburger verzichtet Steinbach selbst auf einen Sitz im Stiftungsrat.
Geschichte / Vertriebene / Bundesregierung
11.02.2010 · 13:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen