News
 

Eingeschlossenes Forschungsschiff: Alle Passagiere gerettet

Sydney (dts) - Alle 52 Passagiere des eingeschlossenen Forschungsschiffs, das seit Weihnachten mit insgesamt 74 Menschen an Bord im Eis der Antarktis festsitzt, sind in Sicherheit gebracht und zu einem australischen Eisbrecher geflogen worden. Das teilte die australische Behörde für Seesicherheit (Amsa) am Donnerstag mit. Ein Hubschrauber eines chinesischen Eisbrechers hatte die 52 Passagiere, unter ihnen Wissenschaftler, Journalisten und Touristen, in Gruppen von bis zu zwölf Personen zu dem australischen Eisbrecher geflogen.

Die 22 Crewmitglieder des eingeschlossenen Forschungsschiffs sollten unterdessen an Bord bleiben, bis das Eis gebrochen und das Forschungsschiff wieder manövrierfähig ist. Das Forschungsschiff hatte sich bereits auf dem Rückweg einer Expedition befunden, als das Packeis das Schiff einschloss.
Vermischtes / Australien / Schifffahrt
02.01.2014 · 12:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen