News
 

Einer der beiden Terrorverdächtigen seit zwei Jahren im Visier der Berliner Behörden

Berlin (dts) - Einer der beiden in Berlin verhafteten Terrorverdächtigen stand seit mehr als zwei Jahren unter Beobachtung der Berliner Sicherheitsbehörden. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, stießen die Beamten auf den Deutsch-Libanesen Samir M. bei der Telefonüberwachung von Islamisten, die 2009 in pakistanische Terrorlager abtauchten. Einige von ihnen schlossen sich den "Deutschen Taliban Mudschahedin" an.

M. war laut einem LKA-Bericht an Finanztransaktionen der Kämpfer beteiligt. Auch der zweite Terrorverdächtige, der Palästinenser Hani N., wurde bereits seit Monaten beobachtet. Die Beamten übersahen jedoch, dass die beiden im Internet chemische Substanzen bestellten, die sich zum Bau von Bomben eignen. Erst nach einem Hinweis des US-Geheimdienstes NSA, der die Knotenpunkte von Ebay überwacht, intensivierten die Berliner die Observation.
DEU / BER / Terrorismus
10.09.2011 · 09:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen