News
 

Eine Woche nach dem Horror: Erschütterndes Begräbnis

Oslo (dpa) - Angehörige und 300 Mittrauernde haben im kleinen norwegischen Ort Nesodden das erste jugendliche Opfer des blutigen Massakers auf der Insel Utøya beerdigt. Die 18-jährige Bano Abokabar Rashid, die mit ihren kurdischen Eltern als Vierjährige aus dem Irak nach Norwegen kam, war in der Arbeiterpartei aktiv und stand als Kandidatin auf den Listen für die Kommunalwahlen Mitte September. Bano Rashid habe für das Beste in einem vielkulturellen Norwegen gestanden, sagte die Pastorin Anne Marit Tronvik.

Terrorismus / Extremismus / Norwegen
29.07.2011 · 16:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen