News
 

Eine Tote und über 300 Verletzte bei Erdbeben in China

Peking (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,0 hat am Abend die Provinz Yunnan im Südwesten Chinas erschüttert. Wie die staatliche Agentur Xinhua berichtet, kam dabei eine Frau ums Leben, mehr als 300 Menschen wurden verletzt. Der Erdstoß zerstörte über tausende Häuser. Rund 400 000 Menschen mussten evakuiert werden. Im Mai vergangenen Jahrers hatte ein schweres Erdbeben die Nachbarprovinz Sichuan verwüstet - mindestens 80 000 Menschen kamen ums Leben.
Erdbeben / China
10.07.2009 · 14:04 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen