News
 

Ein Toter und zwei Verletzte bei Schießerei vor Pentagon

Washington (dts) - In der U-Bahnstation des US-Verteidigungsministeriums in Washington ist es gestern Abend zu einer Schießerei zwischen zwei Polizisten und einem 36-jährigen Mann gekommen. Laut Angaben des Pentagons wurde der Verdächtige bei dem Vorfall tödlich verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Schütze in Interneteinträgen Verärgerung über das US-Militär ausgedrückt haben, was Ermittler als mögliches Motiv für die Tat ansehen. Der 36-Jährige hatte an einem Sicherheitskontrollpunkt des Pentagons eine Waffe aus seiner Jacke gezogen und umgehend geschossen, woraufhin die Sicherheitsbeamten das Feuer erwiderten. Die Verletzungen der beiden Polizisten seien nicht lebensgefährlich, die Männer werden derzeit im Krankenhaus behandelt. Direkt nach dem Angriff wurden alle Zugänge zum Pentagon versperrt.
USA / Unglücke / Gewalt
05.03.2010 · 08:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen