News
 

Ein Toter und sechs Verletzte nach Flugzeugabsturz in Thailand

Bangkok (dts) - Bei dem Flugzeugabsturz auf der thailändischen Insel Ko Samui sind heute ein Mensch getötet und sechs weitere verletzt worden. Das bestätigte der Geschäftsführer der betroffenen Fluglinie "Bangkok Airways" Puttipong Prasarttong-Osoth auf einer Pressekonferenz. Bei dem Toten handele es sich um den Piloten des Flugzeuges, welcher bereits seit 19 Jahren bei der Fluglinie gearbeitet hatte. Die sechs verletzten Passagieren, von denen vier schwer verletzt sind, befänden sich zur Behandlung in Krankenhäusern, erklärte der "Bangkok Airways"-Chef weiter. Insgesamt seien 72 Menschen, darunter 68 Passagiere, zwei Piloten und zwei Flugbegleiter, an Bord der Maschine gewesen. Einheimische hätten sich nicht unter den Passagieren befunden. Letztere stammten unter anderem aus Deutschland, Italien, Großbritannien, Spanien, der Schweiz und Israel. Zu der Ursache des Unglücks äußerte sich Prasarttong-Osoth nicht, die Ermittlungen dauern an.
Thailand / Flugverkehr / Absturz
04.08.2009 · 15:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen