News
 

Ein Toter durch Norovirus auf Kreuzfahrtschiff

London (dpa) - Auf einem Kreuzfahrtschiff vor der schottischen Küste hat es einen Ausbruch von Noroviren gegeben. Ein Mann aus England starb an dem Brechdurchfall-Virus. Er soll schon durch andere Krankheiten geschwächt gewesen sein. Rund 100 weitere Menschen zeigten ebenfalls Anzeichen der Krankheit. Insgesamt befinden sich 400 Passagiere an Bord der «Marco Polo». Das Schiff gehört einer Gesellschaft aus Bremen. Noroviren verbreiten sich eigentlich vor allem in den Wintermonaten.
Gesundheit / Schifffahrt / Großbritannien
07.07.2009 · 00:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen