News
 

Ein Toter bei Schießerei in US-Holocaust-Museum

Washington (dpa) - Bei einer Schießerei im Holocaust-Museum in Washington ist ein Sicherheitsbeamter getötet worden. Der Täter ist nach Medienberichten ein 88 Jahre alter «eingefleischter» Neonazi. Er wurde bei dem Schusswechsel mit dem Museums-Wachpersonal schwer verletzt. Der Mann hatte völlig überraschend an der Sicherheitssperre am Gebäude-Eingang auf den Beamten geschossen. Zwei seiner Kollegen erwiderten das Feuer auf den Schützen und verhinderten damit, dass er weiter in das Gebäude eindringen konnte.
Kriminalität / USA
10.06.2009 · 23:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen