News
 

Ein Toter bei Explosion in Istanbul

IstanbulGroßansicht
Istanbul (dpa) - Bei der Explosion eines Müllcontainers in der türkischen Metropole Istanbul ist am Freitagabend ein Mann ums Leben gekommen. Nach Angaben der Sicherheitspolizei war in dem Container Sprengstoff versteckt.

Was die Explosion auslöste, war zunächst nicht bekannt. Bei dem Toten handelte es sich um den Nachtwächter eines benachbarten Gebäudes im Stadtteil Gaziosmanpasa auf der europäischen Seite der Stadt. Ein Passant wurde leicht verletzt.

Türkische Medien zitierten am Samstag den Chef der Sicherheitspolizei, Hüseyin Capkin, mit der Aussage: «Der Grund für die Explosion war Sprengstoff». Eine Untersuchung soll nun klären, ob es sich um einen Anschlag gehandelt hat.

Erst am 27. Juli waren bei einem Bombenanschlag in Istanbul 17 Menschen getötet und etwa 150 verletzt worden. Die Sicherheitsbehörden vermuteten die verbotene kurdische Arbeiterpartei (PKK) hinter dem Anschlag. Die PKK bestritt jedoch ihre Beteiligung.

Konflikte / Kriminalität / Türkei
15.08.2009 · 13:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen