News
 

Ein Toter bei Bluttat in französischer Moschee

Paris (dpa) - Bei einem Überfall auf eine Moschee in Frankreich ist mindestens ein Mensch getötet und ein weiterer schwer verletzt worden. Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Der Täter wurde wenig später überwältigt und festgenommen. Innenminister Claude Guéant verurteilte die Bluttat als «Akt unerhörter Barbarei». Der Mann sei am Abend in die Moschee der nordfranzösischen Stadt Arras eingedrungen. Dort habe er mit einem Baseball-Schläger auf die zum Gebet versammelten Gläubigen eingeschlagen.

Kriminalität / Frankreich
16.03.2012 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen