News
 

Ein Todesopfer nach Schießerei in US-Highschool

Washington (dpa) - Ein Teenager hat in einer US-High School in Chardon in US-Bundestaat Ohio das Feuer auf Mitschüler eröffnet. Einer von ihnen starb wenig später im Krankenhaus, drei weitere Jungen und ein Mädchen wurden angeschossen. Zwei der Verletzten befinden sich in kritischem Zustand. Der Täter hatte vor Unterrichtsbeginn in der Cafeteria der High School zu schießen begonnen. Er wurde kurz darauf auf der Flucht festgenommen. Die Schule vor den Toren Clevelands wurde evakuiert. Die Polizei machte keine näheren Angaben zu dem Schützen und seinem Motiv.

Kriminalität / Schulen / USA
27.02.2012 · 23:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen