News
 

Ein Todesopfer bei schwerem Erdbeben in Thailand

Bangkok (dpa) - Bei einem schweren Erdbeben im Norden von Thailand ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 55-Jährige wurde in der Provinz Chiang Rai von einer Mauer erschlagen, berichtete die «Bangkok Post». Kurz nach einem Erdbeben der Stärke 6,8 folgte ein weiterer Erdstoß der Stärke 5. Das Beben war bis in die 770 Kilometer entfernte Hauptstadt Bangkok zu spüren. Ein Meteorologe sagte, das Beben sei eine Folge der tektonischen Verschiebungen nach dem schweren Erdbeben der Stärke 9 vom 11. März in Japan.

Erdbeben / Thailand
25.03.2011 · 00:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen