News
 

Ein Todesopfer bei Demonstration in Kairo

Kairo (dts) - In der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist am Donnerstag ein Mensch bei Protesten ums Leben gekommen. Medienberichten zufolge hat es auf dem Gelände der örtlichen Universität gewaltsame Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei gegeben. Studenten hätten gegen Gefängnisstrafen von bis zu elf Jahren für 21 Demonstrantinnen, die sich für eine Wiedereinsetzung Mohammed Mursis als Präsident stark gemacht hatten, demonstriert.

Die Proteste hätten sich darüber hinaus gegen ein neues Demonstrationsgesetz gerichtet. Demnach müssen Demonstrationen mindestens drei Tage im Voraus von der Polizei genehmigt werden. Unangemeldete Kundgebungen könnten dann auch unter Einsatz von Gewalt beendet werden. Auch an der Universität von Alexandria sei es zu Protesten gekommen.
Vermischtes / Ägypten / Proteste
28.11.2013 · 18:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen