News
 

Ein Israeli durch Raketenbeschuss gestorben

Tel Aviv (dpa) - Zwischen Israelis und Palästinensern ist nur zwei Wochen nach dem großen Gefangenenaustausch die Gewalt wieder eskaliert. Israel bombardiert den Gazastreifen und wird von dort mit Raketen beschossen. Auf beiden Seiten gibt es zahlreiche Todesopfer und Verletzte. Insgesamt wurde Israel binnen weniger Stunden nach Angaben des Militärs von 20 Granaten und Raketen getroffen. Außenminister Avigdor Lieberman warnte, wenn der Beschuss nicht aufhöre, werde es ernsthafte Konsequenzen geben.

Konflikte / Nahost
30.10.2011 · 00:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen