News
 

Ein Deutscher bei Unglück auf Kreuzfahrtschiff getötet

Barcelona (dts) - Bei einem Unglück auf dem Kreuzfahrtschiff "Louis Majesty" vor der spanischen Küste sind gestern zwei Menschen ums Leben gekommen. Einer der beiden Toten war ein 69-jähriger Mann aus Nord-Rhein-Westfalen. Das bestätigte heute das Auswärtige Amt. Bei dem anderen Toten handelt es sich um einen 52-jährigen Italiener, der mit seiner Familie unterwegs war. Das Kreuzfahrtschiff der Louis Cruise Line war elf Tage zuvor in Genua gestartet und befand sich auf dem Weg zurück nach Italien. Als es knapp 130 Kilometer nordöstlich von Barcelona war, geriet es in ein Unwetter und wurde von bis zu acht Meter hohen Wellen erfasst. Die Wassermassen drückten die Scheiben des Schiffs ein und versetzten die Passagiere in Panik. An Bord waren 1.350 Passagiere und 580 Crew-Mitglieder.
Spanien / DEU / Unglücke / Schifffahrt / Reise
04.03.2010 · 14:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen