News
 

Eil +++ Wirtschaft in Euro-Ländern zum Jahresende geschrumpft

Luxemburg (dpa) - Die Wirtschaft in den 17 Euro-Ländern ist zum Jahresende 2011 deutlich geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt sank um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Das teilte das europäische Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg mit. Im dritten Quartal 2011 war die Wirtschaft noch um 0,1 Prozent gewachsen. Im gesamten Jahr 2011 stieg das BIP im Euroraum um 1,5 Prozent. In Deutschland fiel das Minus etwas geringer aus als ursprünglich vermutet. Im vierten Quartal 2011 sank das Bruttoinlandsprodukt um 0,2 Prozent zum Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

EU / Konjunktur / Eurozone
15.02.2012 · 11:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen