News
 

Eil+++ Verschüttete Bergleute in Chile leben

Santiago de Chile (dpa) - Die seit mehr als 14 Tagen in der Kupfermine San José in Chiles Atacama-Wüste verschütteten 33 Bergleute leben. Das bestätigte Chiles Präsident Sebastián Piñera. Zuvor hatten auch die Rettungsmannschaften mitgeteilt, dass alle Vermissten zusammen und am Leben seien. Die Männer wurden am 5. August in der Stadt Copiapó, rund 800 Kilometer nördlich Santiagos, in etwa 700 Meter Tiefe verschüttet.

Notfälle / rpt rpt rpt / Chile
22.08.2010 · 21:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen